Posts

Es werden Posts vom Februar, 2020 angezeigt.

Cyber-Risiko - Online-Banking ...

Kartenklau,  Phishing-E-Mails,  Datenmissbrauch,  Hackerangriffe, es häufen sich die Vorfälle der Cyber-Kriminalität.

Oft meint man, dass die eigenen Daten und Finanzen sicher seien, da persönliche Informationen oder das Privatvermögen weniger interessant für Straftäter sind, da diese möglichst schnell an das große Geld kommen wollen.
Falsch gedacht!
Private Personen bieten eine größere Angriffsfläche und sind oftmals  leichter  zu  „knacken“  als  größere  Unternehmen, schließlich wird hier besonders auf den Schutz sensibler Daten geachtet.

Nichtsdestotrotz  nimmt  der  Onlinezahlungsverkehr  immer mehr zu. Doch viele Nutzer verwenden diese einfache Bezahlart  mit  einem  bitteren  Beigeschmack.  Angst  um  das eigene  Geld  und  die  sensiblen  Kontodaten  begleitet  Onlineeinkäufe.
Wer in betrügerischen Online-Shops einkauft, erhält nie die Ware, hat jedoch in Vorauskasse bezahlt. Das Geld bekommen die Opfer meist nur schwer wieder zurück.

Den Schaden ersetzen die Versicherungen – o…

Dieses Jahr wird wohl auch wieder "richtig Sommer" ...

Die letzten beiden Sommer waren für Landwirte nicht einfach. Egal ob Kartoffeln, Getreide, Schnittblumen oder Wein:
Die Hitze setzte den Pflanzen ganz enorm zu. Ernteausfälle waren vielerorts nicht zu vermeiden.

Der bislang viel zu milde Winter lässt vermuten, dass auch der Sommer 2020 keiner der nasskalten Sorte werden wird und wir uns alle besser auf hohe Temperaturen einstellen sollten.

Aber was kann man als Landwirt tun?
Sich in seine Rolle als „Spielball der Launen der Natur“ ergeben und auf das Beste hoffen? Oder Vorsorge treffen, damit zumindest die finanziellen Folgen der Wettereskapaden aufgefangen werden?

Wir glauben, das alte Sprichwort „Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!“ hat einen wahren Kern und zeigt dem den Weg, der vorbereitet ist.

Versicherungsschutz gegen die Folgen von Trockenheit, Frost, Starkregen, Sturm und Hagel ist erhältlich. Er kann sogar um weitere Bausteine ergänzt werden: Qualitätsverlust bei Kartoffeln und Zwiebeln durch Hagel, Quarantäne bei Kartoffe…

Hat sich was geändert? - Bitte unbedingt anzeigen!

Auch wenn der Volksmund und Sie und wir manchmal anderes denken: Eine Versicherung ist eigentlich eine extrem faire Angelegenheit.

Genau wie Sie es von Ihren Kunden erwarten, möchten auch die Versicherungsunternehmen, dass Zahlungen pünktlich erfolgen.
Meist nimmt man ohnehin am Lastschrifteinzugsverfahren teil, da kann normalerweise gar nichts schiefgehen. Außer natürlich, Sie haben die Bank gewechselt. In dem Fall bitten wir Sie, uns so bald wie möglich Ihre neuen Bankdaten zukommen zu lassen.

Eine weitere Erwartung, die ein Versicherer an Sie hat, sind korrekte Angaben.
In einem Betriebsjahr kann sich so manches ändern: Neuanschaffung von Maschinen, bauliche Veränderungen am Betriebsgebäude, Beschäftigung zusätzlicher Mitarbeiter… Alles Umstände, die unbedingt nachgemeldet werden müssen.
Nur korrekte Angaben sorgen dafür, dass es im Schadenfall nicht zu Problemen kommt. Das trifft insbesondere auch dann zu, wenn Ihr Unternehmen in weitere, zusätzliche Geschäftsbereiche  eintritt (z…

Nehmen Sie Cyber-Risiken ernst!

Die Arten der Cyber-Kriminaltät sind vielfältig und werden im Laufe der Zeit leider immer umfangreicher.
Nie war es so leicht wie heute, im Internet Anleitungen und Tools für eine Cyber-Attacke zu finden.

Durch den einfachen Zugang zu den Informationen kann also nicht mehr nur der IT-Freak im Keller, sondern theoretisch auch Ihr Nachbar zum Täter werden.
Erwartungsgemäß wird die Internetkriminalität von Jahr zu Jahr noch weiter ansteigen. So leicht man zum Täter werden kann, so schnell kann man jedoch leider auch zum Opfer werden. Das Bundeskriminalamt veröffentlichte in seinem Bericht zur Bundeslage 2018 mehr als 87.000 Straftaten.

Die Spielarten der Cyber-Kriminalität sind inzwischen sehr vielseitig und reichen vom Datendiebstahl bis hin zur digitalen Erpressung. Der Fall KraussMaffei aus dem Jahr 2018 ist sicherlich einer der bekanntesten. Aber auch kleine Firmen oder Arztpraxen können sehr schnell Opfer von Angriffen werden. Hierbei steht dann nicht unbedingt das Ziel im Vordergru…